Nachhaltigkeit

    Unsere Verpflichtung

    Wir bei String Furniture haben uns von Anfang an dazu verpflichtet, das Erbe von Nisse und Kajsa Strinning mit einer verantwortungsvollen und bewussten Denkweise fortzuführen. Als Hersteller einer Reihe von Möbeln, darunter das String® System, ein zeitloses und modulares Design Meisterstück, sind die Werte Langlebigkeit und Qualität für uns von besonderer Bedeutung. Aber in einer Welt, in der wir die volle Verantwortung für unseren Einfluss übernehmen müssen, wissen wir, dass es um noch viel mehr geht. Deshalb möchten wir unser Engagement mit Ihnen teilen. Engagement für Veränderungen, Engagement für Verbesserungen und Engagement für ständiges Lernen und Adaption, um sicherzustellen, dass wir zu einer zirkulären Wirtschaft und einer positiven Zukunft für die Menschen und den Planeten beitragen. Wir laden Sie ein, uns auf dieser Reise zu begleiten und werden Sie auf dem Weg dorthin auf dem Laufenden halten. Gemeinsam können wir eine bessere Zukunft schaffen.

    Verantwortung übernehmen

    Wir arbeiten aktiv daran, unserer Verantwortung gerecht zu werden und unseren ökologischen Fußabdruck Jahr für Jahr zu reduzieren. Wir haben 40 direkte Lieferanten für Möbel und Teile, von denen 35 in Schweden und fünf in China ansässig sind. 98 % unseres gesamten Produktvolumens beziehen wir von schwedischen Lieferanten. Mit den meisten unserer Lieferanten arbeiten wir seit mehr als einem Jahrzehnt eng zusammen, was auch die Einhaltung eines hohen Standards begünstigt.

    In diesem Jahr haben wir die String-Möbel-Richtlinien entwickelt, um die Risikoanalyse (Due Diligence-DD) in unserer gesamten Lieferkette gemäß dem OECD-Leitfaden für verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln umszusetzen. Wir haben ein detailliertes Screening der sozialen und ökologischen Risiken auf der Grundlage des Produktionslandes, des Produkttyps und der Produktionsart für alle Teile unserer Lieferkette vorgenommen und unsere Bewertungen kartografiert, um potenzielle Verbesserungsbereiche zu identifizieren. Auf der Grundlage unserer Erkenntnisse haben wir gemeinsam mit den Lieferanten gezielte Initiativen definiert, um sicherzustellen, dass diese Lücken minimiert und geschlossen werden.

    Die Pflege und der Aufbau von engen Beziehungen zu unseren Lieferanten und Partnern ist der Schlüssel zur kontinuierlichen Verbesserung unseres Angebots. Wir haben uns der Veränderung und ständigen Auswertung verpflichtet und eine Bestandsaufnahme ist der erste Schritt, um zu verstehen, in welche Richtung wir unseren Focus lenken müssen.

    Wir möchten diese Reise mit Ihnen teilen, Transparenz bieten und darüber berichten wie unsere Produkte hergestellt werden und welche Verpflichtungen wir für eine positive Zukunft eingehen.

    Unsere Vision

    Wir wollen aktiv zu einer zirkulären Wirtschaft und einer gleichberechtigten Gesellschaft beitragen, ohne Kompromisse bei der Sicherheit, der Qualität und der Ästhetik unserer Produkte einzugehen.

    Wir werden daran festhalten Möbel zu entwerfen, die zeitlos sind und Generationen überdauern. Dank unseres multifunktionalen Ansatzes müssen String®-Möbel nie recycelt werden, da sie umgestaltet, umgebaut, repariert und wiederverwendet werden können. Während die Zirkularität des Systems für sich selbst spricht, sind wir bestrebt, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, der aufgrund von Produktion und Logistik verursacht wird.

    Ein aktueller Überblick

    69 % unserer Lieferanten sind nach ISO 14001 für Umweltmanagement zertifiziert und arbeiten demnach mit Wasser- und Energieeffizienzmaßnahmen. Wir wollen mit unseren Lieferanten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass diese Statistik verbessert wird, erneuerbare Energien genutzt werden und noch mehr recycelte Materialien und umweltfreundliche Chemikalien verwendet werden.

    89 % unserer Lieferanten haben unseren Verhaltenskodex für Lieferanten unterzeichnet, und wir führen vorrangig Sozialaudits bei Hochrisikolieferanten durch (derzeit stammen nur 2 % unseres Einkaufsvolumens von Lieferanten, die als Hochrisikolieferanten gelten).

    Unsere Priorität ist die systematische Sammlung aktueller Nachhaltigkeitsmaßnahmen von jedem Lieferanten, um sicherzustellen, dass wir unsere CO2-Emissionen in Zukunft gezielt und in angemessenem Umfang reduzieren können. Derzeit messen wir unseren CO2-Fußabdruck nach dem GHG-Emissionsprotokoll, wobei unser eigener Betrieb für einen Ausstoss von 27t CO2 pro Jahr steht (das entspricht den Emissionen von sechs PKWs in einem Jahr). Wir arbeiten mit einem externen Partner, Normative, zusammen, um unseren CO2-Fußabdruck in seiner Gesamtheit zu verstehen.

    Im Jahr 2021 stammten 80 % des im Unternehmen verbrauchten Stroms direkt aus erneuerbaren Energien und im Jahr 2022 stieg dieser Anteil auf 100 %.

    Werkstoffe

    97 % unserer Produkte bestehen aus Holz und Stahl, wobei Stahl dominiert. Wir arbeiten mit unseren Lieferanten zusammen, um die umweltfreundlichsten Lösungen für unsere Produkte und Prozesse auszuwählen. Die meisten unserer Lieferanten arbeiten bereits systematisch an der Reduzierung ihres Energieverbrauchs und ihrer Emissionen und wir werden dies zukünftig noch genauer dokumentieren, um Verantwortlichkeit zu demonstrieren und Transparenz zu gewährleisten.

    Stahl

    • 100 % unserer Stahlpanele bestehen aus recyceltem Stahl. Stahl kann außerdem unendlich oft recycelt werden, ohne an Qualität einzubüßen.

    • Die Herstellung von Stahl ist energieintensiv, aber die dafür benötigte Energie hat sich in den letzten 50 Jahren um bis zu 60 % verringert. Wir arbeiten mit unseren Lieferanten ständig daran, diesen Wert weiter zu senken.

    • Nebenprodukte des Prozesses wie Schlacke, Staub und Gase können zur Herstellung von Zement, Eisen und Strom verwendet werden, was dazu beiträgt, die Abfallmenge zu minimieren und Rohstoffe zu erhalten. Eine der größten Herausforderungen für die Stahlindustrie ist die Herstellung von grünem Stahl, also neuem oder recyceltem Stahl, der mit erneuerbarer Energie hergestellt wird.

    • Unsere in Schweden hergestellten Stahlpaneele bestehen aus Material, das wir von einem norwegischen Hersteller beziehen. Dieser setzt bei der Produktion zu 98 % auf erneuerbare Energien und hat sich verpflichtet, seine Gesamtemissionen bis 2030 um 50 % zu senken.

    Holz

    • 100 % unseres Holzes entspricht der EU-Holzverordnung, wobei 68 % unseres Holzes FSC-zertifiziert ist (aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern mit guten sozialen Bedingungen).

    • Die Abfälle aus unserer Möbelproduktion werden geschreddert und als Energiequelle genutzt, womit der größte Teil der Energieversorgung in unserem schwedischen Holzverarbeitungswerk gedeckt wird.

    Lackierung:

    • 100 % unserer Lacke für Holzoberflächen sind auf Wasserbasis und wir arbeiten nach den strengen Vorschriften der europäischen Chemikalienverordnung (REACH).

    • Für unsere pulverbeschichteten Oberflächen verwenden wir eine lösungsmittelfreie Technik ohne VOCs.

    • Unsere Kunden erhalten Pflege- und Wartungsanweisungen, um eine lange Lebensdauer unserer Produkte zu gewährleisten.

    Design und Herstellung

    Wir entwerfen und fertigen unsere Produkte nach den Werten und Grundsätzen der Langlebigkeit und Zirkularität und mit dem Gedanken an ein zweites Leben und der Wiederverwendung. Wir sind bestrebt, die Abfallmenge durch die Grössenoptimierung der Komponenten zu minimieren und dem Kunden eine Lösung zu bieten, die umgestaltet, wiederverwendet und immer wieder neu konfiguriert werden kann. Das String® System und das String-Möbelsortiment ist Ihr Begleiter und überdauert schnelllebige Moden und Trends. Jedes unserer Produkte ist so konstruiert, dass es mit Haushaltswerkzeugen zerlegt werden kann, sodass Sie ihr System bei Bedarf leicht neu konfigurieren können. Diese Vorteile sind dem durchdachten Design des Systems selbst zu verdanken.

    Menschen

    Wir verpflichten uns zur Einhaltung der Menschenrechte, guter Arbeitsbedingungen und strenger Gesundheits- und Sicherheitsverfahren in unserer gesamten Lieferkette. Wir bewerten die Risiken und überwachen die Leistung jedes Lieferanten, um vollständige Transparenz zu gewährleisten.

    Um dies zu kontrollieren und zu messen, produzieren und beziehen wir die meisten unserer Produkte und Materialien weiterhin vor Ort und pflegen langjährige und vertrauensvolle Beziehungen. Wir führen systematische Risikoanalyse-Prüfungen durch und arbeiten mit jedem Lieferanten an notwendigen Verbesserungen.

    Verpackung und Logistik

    Jedes Produkt wird flach verpackt, um den logistischen Fußabdruck und die Menge an Verpackungsmaterial zu minimieren. Wir bieten einen Ersatzteilservice an, bei dem Kunden zusätzliche Teile anfordern können, um die Langlebigkeit unserer Produkte zu gewährleisten. Obwohl wir derzeit kein Rücknahmesystem anbieten, gibt es einen stark etablierten Second-hand Markt für unsere Produkte, der Integrität sicherstellt und Wertigkeit aufrechterhält– ein Beweis für die Qualität, mit der wir entwickeln und herstellen.

    2021 bestanden unsere Verpackungen aus Papier (7,29 %), Karton (91,85 %) und Kunststoff (0,86 %). Bei neuen Verpackungen verzichten wir auf Kunststoff und für bestehende Verpackungslösungen haben wir Projekte zum vollständigen Verzicht auf Kunststoff gestartet.

    In unseren eigenen Büro- und Lagerräumen sind wir im Jahr 2021 auf 100 % fossilfreien Strom umgestiegen. Wir sortieren interne Abfälle nach Materialien, die dann recycelt werden. Abfälle aus dem Lager werden ebenfalls sortiert, gesammelt und recycelt.

    Für den eingehenden Transport nutzen wir derzeit den Straßenverkehr, während Lieferungen von außerhalb Schwedens je nach Entfernung per Schiff oder Bahn ankommen.

    Ein zukunftsorientierter Plan

    Unsere bisherige Reise bestand darin, unseren Standpunkt zu verstehen, vorallem mit dem Blick auf die kommenden Jahre und die Erreichung neuer Ziele. Wir werden uns auf die Erweiterung unserer Zertifizierungen konzentrieren, was dazu führen wird, dass in allen Bereichen unseres Unternehmens Maßnahmen ergriffen werden. Im Folgenden stellen wir einige konkrete Maßnahmen vor, die im Laufe des nächsten Jahres umgesetzt werden sollen.

    • Erhöhung des Anteils von FSC-Holz von 68 % auf 100 %.

    • Sondierung von Möglichkeiten zusammen mit Lieferanten zur Verbesserung der Nachhaltigkeit und der Recyclingfähigkeit unserer Holzmöbel.

    • Bewertung und Umsetzung verschiedener Zertifizierungssysteme für unsere Produkte.

    • Verbesserung der Kundenkommunikation im Bezug auf unsere ESG-Ziele und -Vorgaben.

    • Schaffung weiterer Klarheit über unsere C02-Emissionen mit Hilfe von Normativen.

    • Erstellung einer Übersicht über die Nutzung erneuerbarer Energien bei unseren Lieferanten.

    • Schätzung des C02-Fußabdrucks für eine ausgewählte Anzahl von Produkten.

    • Offenlegung der ESG-KPIs unserer Lieferanten für alle Tier-1-Lieferanten und ausgewählte Tier-2-Lieferanten.

    Wir sind uns bewusst, dass dies eine kontinuierliche Reise ist, die sich weiterentwickeln und anpassen wird, und wir sind fest entschlossen, unser Angebot Jahr für Jahr zu verbessern, um sicherzustellen, dass wir eine Rolle in der zukünftigen zirkulären Wirtschaft spielen.

    Story

    From 1949 to now

    Three simple elements, sketched on a napkin, changed the walls of the world for good. Behind this timeless feat of Scandinavian design were architects, Nisse and Kajsa Strinning: a couple like no other.

    Discover the String story